DQHA: Sichtung für den Youth World Cup 2018

Am Freitag trafen sich 22 Jugendliche mit Eltern und bekannten zum Youth World Cup Sichtungswochenende beim Westernstable Georgi. Nach einer kurzen Begrüßung der Jugendlichen durch den Bundestrainer der DQHA, Alexander Eck, und der Jugendobfrau, Stefanie Becker, konnten sich die Jugendlichen an Hand des YWC 2016-Abschlussvideos inkl. einer Kurzvorschau auf 2018 ein kleines Bild vom Abenteuer YWC 2018 machen.

Im Anschluss daran erzählte Alex worauf es ihm bei der Teamauswahl und an dem Wochenende an kommt und was ihm besonders wichtig ist.

Neben einigen Organisatorischen Angelegenheiten prämierten Alex und Steffi noch die zwei Jugendlichen mit den besten Bewerbungen. Bewertet nach Inhalt und Aufmachung.

Herzlichen Glückwunsch an Gian-Maxime Tümmler & Anna Hinderer

Einen weiteren DQHA Loop erhielt die oder der Jugendliche am Sonntag, welcher am fairsten und rücksichtsvollsten mit den fremden Pferden umgeht. Diese oder den Jugendlichen bestimmen die Jugendlichen durch Abgabe eines Stimmzettels selbst.Fairnesspreis:

Die Jugendlichen bestimmten durch Abgabe eines Stimmzettels die Reiterin, die mit den fremden Pferden am fairsten umgegangen ist. Die meisten Stimmen konnte Gina Opitz auf sich vereinen. Gina erhielt einen DQHA Loop als Fairnesspreis. Platz 2 und 3 ging an Laura Weber und Nike Lorenz.

Zudem erhielten die Jugendlichen eine „Finde-drei-Gemeinsamkeiten-Liste“ und einen Persönlichkeitstest. Wie auf den Fotos zu erkennen ist, schrieben und quasselten sie gleich drauf los. Dies beeindrucke sogar das ein oder andere Elternteil.

Am Samstag wurden die Pferde für die erste Trainingseinheit zugelost… die Neugier war groß. Bis mittags wurde fleißig trainiert und Alex konnte sich einen ersten reiterlichen Eindruck der Jugendlichen verschaffen.

Für die weiteren Trainingseinheiten teilte Alex die Pferde den jeweiligen Jugendlichen zu.

Insgesamt fiel schnell auf, dass das reiterliche Können der Jugendlichen sehr gut und sehr eng beieinander war.

Tolle Stimmung, tolle Ritte, tolle Pferde, super Verpflegung, super Organisation durch Familie Georgi und jede Menge hilfsbereite Leute… ein rundum gelungenes Wochenende und eine echt schwere Entscheidung…!

Bis Sonntagmittag wurde noch fleißig trainiert und nach der Abschlussbesprechung ging es dann für alle Richtung Heimat.

Das Team wird am 20.11.2017 bekannt gegeben und die TOP 10 in einem Interviewbericht und persönlich mit Foto vorgestellt.

Vielen Dank schon mal an alle Jugendliche für die Teilnahme an der Sichtung und das Engagement an dem Wochenende, die tolle Arbeit mit den Bewerbungen und die super angenehme Stimmung untereinander.

Ebenfalls vielen Dank an die Eltern für die Unterstützung ihrer Kinder und an Familie Georgi für die Bereitstellung von Anlage, Pferden und die super rundum Organisation!
Text und Bild: Stefanie Becker, Quelle: DQHA

Related posts