NRHA Futurity: Craig Schmersal ist Open Champion, Mandy McCutcheon Non Pro Champion

Die NRHA Futurity ist die letzte große Reining-Show des heurigen Jahres. Sie findet heuer zum 52. Mal statt – von 23. November bis 2. Dezember in der State Fair Arena in Oklahoma City.

Zeitplan

Startlisten
NRHA Open Futurity 1. Go Round – 351 Pferde
NRHA Non Pro Futurity 1. Go Round – 188 Pferde

Folgende Open-Reiter, die ursprünglich aus Europa stammen oder noch in Europa gemeldet sind, haben genannt: Marie Kleiner (Deutschland, arbeitet bei Xtra Quarter Horses), Rafal Dolata (Polen), Tor Erik Eggen (Norwegen), Mirjam Stillo (Italien), Nicola Brunelli (Italien), Martin Mühlstätter (Österreich), Daniel Schlömer (Deutschland), Morey Fisk (Deutschland), Arno Honstetter (Deutschland), Milos Kurucz (Slovakei) und Bogdan Czarnik (Polen).

Bei den Non Pros sind folgende Reiter aus Europa vertreten: Gina Schumacher, Francesca Sternberg (Großbritannien) und Philippe Castel (Frankreich).

Im Rahmen der Futurity findet wie jedes Jahr der NRHA / Markel Insurance Futurity Sale statt.
Hier werden vom Jährling und von Zuchtstuten bis hin zu Futurity Prospects und bewährten Showpferden viele richtig gute Pferde angeboten.
Mehr Infos
____________
Craig Schmersal wird mit Face The Attitude Open Futurity Champion
Craig Schmersal war bereits etwa 20 Mal im Finale der NRHA Futurity. Dieses Jahr ist sein großer Traum in Erfüllung gegangen: Er wurde NRHA Futurity Open Champion mit der Stute Face The Attitude. Ein ganz besonderes Pferd für Craig, denn ihr Vater ist Pale Face Dunnit, der Craig selbst gehört und den er ebenfalls sehr erfolgreich geshowt hat. Auch die Mutter der jungen Stute – Miss Lil Addy Tude – hat Craig geshowt.

zum Video

Das Duo war im Finale als letzter Starter an der Reihe. Es galt eine 224.5 zu schlagen, die von NRHA Four Million Dollar Rider Andrea Fappani – der inoffiziell die Fünf Million Dollar Marke überstiegen hat – vorgelegt wurden. Fappani ritt All American Vintage (A Sparkling Vintage x All Ruffed Up). Schmersal und seine Stute hielten dem Druck stand uns scorten eine 226,5.

“It’s taken a while to win the NRHA Futurity – 27 years – but we finally made it,” said Schmersal, who did not try to hide his tears. “This mare reminds me of her mom and dad, and I had the pleasure of showing them both. The babies by and out of them try so hard and are so steady. They have their brain and the ability,” said Schmersal. “This mare, ‘Ariel,’ has the ability, but most importantly she has the brain to back it up. You can have a horse with a great ability, and you can have a horse with a great brain, but if you don’t have it all, it’s just a hard deal.”

“I’m so grateful that nobody bought her,” said Craig’s wife, Ginger. “I put a high price on her, and I’m sure they thought I was nuts. In the last few months, she’s just bloomed and grew up. That brain has always been beautiful, but now she’s growing into what she is, and I am thrilled with this title that Craig so deserves.”
____________
Nach einem Run-Off wird Mandy McCutcheon NRHA Non Pro Futurity Champion
Nachdem im Finale beide eine 216,5 gescort hatten, entschieden sich Mandy McCutcheon und Kelle Smith für ein Run-Off.
Smith konnte sich mit ihrem Hengst Night Time Spook (Spooks Gotta Whiz x Custom Night Time) steigern und verließ mit einer 217,5 die Arena.
McCutcheon und die Stute Best Nite Ever (Gunners Special Nite x Best By Benz) konnten dies noch toppen und wurden für einen tollen Ritt mit einer 219 belohnt.

Mit diesem Sieg wurde McCutcheon zum insgesamt achten Mal Futurity Non Pro Champion.
____________
Diese Reiter und Pferde schrieben (noch inoffiziell) auf der NRHA Futurity Geschichte:
Tom McCutcheon überschritt die Million Dollar Owner Grenze
Total before the Non Pro Finals: $950,437.67
The following horses helped him cross:
Best Nite Ever – L4 Champion – $40,159.91
One Stormy Nite – L4 7th Place & Youth Futurity Champion – $12,940.25
This Chics Nite – L4 9th Place – $7,923.74
A Special Sidekick – L4 21st Place, L3 12th Place, L2 7th Place, L1 6th Place, & Y 5th Place – $13,448.27
Whizkey N Jewels – L4 18th Place & Y 3rd Place – $4,352.78

Shawn Flarida – $6,047,064.95
Total before the Open Finals: $5,956,015.05
Mr Masota Star – 3rd Place L4 – $69,876.40
Missin My Tinsel – 9th Place L4 – $21,173.50

Andrea Fappani – $5,061,176.53
Total before the Open Finals: $4,938,326.14
All American Vintage – 2nd Place L4 – $113,936.75
Lil Patron – 26th Place L4 – $8,913.68

Silver Spurs Equine – $1,022,712.56
Total before the Open Finals: $944,532.14
Xtra Dun Step – 3rd Place L4 – $69,876.40
Xtra Gotta Step – 31st L4 – $8,304.02
____________
Rückblick:
2016:
NRHA Futurity: Fappani ist Open Champion, Jack Medows ist Non Pro Champion
2015
NRHA Futurity OKC – Deary ist Open Champion/Tish Fappani gewinnt das Non Pro Finale – Sale Ergebnisse
NRHA Futurity – eine Statistik (beste Reiter, Vererber, Züchter,…)
Video: 50 Jahre NRHA Futurity – Teaser
2014
Video: NRHA Futurity 2014 – Rückblick
Video: ARC Gunnabeabigstar & Jordan Larson – NRHA Futurity Open Co-Champions
Video: Shine N Spook & Shawn Flarida – NRHA Futurity Open Co-Champions
NRHA Futurity – Jesse Asmussen gewinnt die Non Pro Futurity (Videos)
NRHA Futurity: Andrea Fappani & Lil Joe Cash sind Shootout Champions
Video: 2014 NRHA Futurity Diary #1
2013
Interview mit Julia Gaupmann – NRHA Futurity Non Pro Level 1-4 Finalist
Video: Jason Vanlandingham und Not Ruf At All – NRHA Futurity Champions 2013
Not Ruf At All und Jason Vanlandingham sind NRHA Futurity Champions
Aktuelles von der NRHA Futurity – die Go-Rounds
NRHA FUTURITY – 28.11. bis 7.12.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.